Update - Basel kommt langsam wieder in Bewegung
Der Lockdown ist auch bei den Zahlen im Öffentlichen Verkehr deutlich sichtbar.

Nach den letzten Wochen mit Ausgangsbeschränkungen beginnen nun die Lockerungen. Dies zeigt sich daran, dass die Bahnhöfe und Züge wieder voller sind, aber auch wieder mehr Menschen zu Fuss oder auf dem Velo unterwegs sind.  

Ich habe einige der offenen Daten des Kantons Basel-Stadt ausgewertet und Diagramme gezeichnet. Dabei sieht man klar, dass in den letzten Wochen weniger Velos und Fussgänger unterwegs waren. Vermutlich wird diese Kurve in den nächsten Tagen nach oben gehen.

Eindrücklich zum Beispiel ist der Veloverkehr bei der Wettstein- und der Schwarzwaldbrücke:

Das wohl deutlichste Beispiel wo der Lockdown sichtbar ist, ist die Hiltalingerstrasse:

Auch bei den Daten der Fussgänger sind die Ausgangsbeschränkungen sichtbar. Hier das Beispiel der Elisabethenanlage:

(Ausserdem deutlich zu sehen die Fasnacht (RIP) im Jahr 2017 im März)

Weitere Grafiken

Ein Klick auf die Messtation führt zur entsprechenden Grafik:

Messungen Velo- und Fussverkehr BS
Laufend aktualisierte Daten zu Velo- und Fussverkehr in Basel-Stadt.
*alle Messpunkte mit ausreichend Daten

Warum diese Grafiken?

Ich finde es interessant zu sehen, wie sich während und nach Corona die Mobilität in den Städten verändert. Die Grafiken werden nun täglich automatisch aktualisiert und damit auch zeigen, welche Auswirkungen die Lockerungen auf die Mobilität haben.

Ich will noch mehr!

Ich bin bei weitem nicht der einzige, der Mobilitätsdaten auswertet. Für Basel-Stadt habe ich noch diese zwei sehr schönen Beispiele gefunden:

Ralph Straumann hat unter diesem Link eine sehr schöne Auswertung aufgeschaltet. Diese enthält deutlich mehr Infos als die Charts oben.

Lucas Calmbach hat hier eine Applikation gebaut und schöne Visualisierungen der Verkehrsdaten zeigt.


Der Code für die Visualisierungen gibt es hier bei GitHub.
Die Daten stammen vom Kanton Basel-Stadt.

Falls du einen Fehler findest, bitte lass es mich wissen.